Aktuelle Termine:

Das Jahresprogramm 2022 ist hier als pdf.

Wir gehen davon aus, dass die angekündigten Meditationstreffen stattfinden können, offen für alle. Im Falle zu einschränkender Corona-Regeln zum Zeitpunkt des Treffens sind Absagen natürlich möglich. Da es sich laufend ändert, weiß man das erst kurz vorher. Melden Sie sich bei Interesse bitte in jedem Falle an.

Dornach: Mo. 30. Mai bis Fr. 3. Juni 2022
Anthroposophische Meditation und das Gralsgebiet in Arlesheim

Wie komme ich in eine meditative Vertiefung, die mich zu meinen eigenen geistigen Quellen führt? Wir werden jeden Tag zu den Kursthemen und insbesondere zum Rosenkreuz meditieren. Morgens beginnen wir mit Paneurythmie. Nachmittags werden wir Elementarwesen im Goetheanum-Park und in der Ermitage in Arlesheim besuchen. Am Mittwoch Nachmittag machen wir einen Spaziergang in der Ermitage mit Johannes Greiner: "Auf den Spuren der heiligen Odilie und der historischen Parzivalgeschichte".

Zeiten: Mo. 19.00 - 22.00, Di bis Do 9.00 - 19.00, anschliessend Möglichkeit zusammen Abend zu essen, Fr. 9.00 - 13.00

Ort: Akademie für anthroposophische Pädagogik, Ruchtiweg 5, CH-4143 Dornach

Teilnahmegebühr: 350,- Euro, 400 CHF, Ermäßigung möglich

Anmeldung: Tel. 0041-61-5359125 oder 0049-177-8796786, email thomas.mayerno spam@geistesforschung.org

Verpflegung: Mittags können wir ins Speisehaus, Abendessen im Veranstaltungsort

Die Unterkunft buchen Sie bitte selbst. In Dornach gibt es viele Privatzimmer, die in Laufweite sind:
- Rotraut Schütze, Dorneckstr. 41, Dornach, 0041-61-7018914, rotraut.s@icloud.com
- Maria Horni, In den Zielbäumen 3, 4143 Dornach, 0041-61-7013303, maria.horni@bluewin.ch
- Haus Julian, Dorneckstr. 37, 4143 Dornach, 0041-794254257, info@kunstraumrhein.ch
- Dolores Parolini, Goetheanumstr. 11, Dornach, 0041-79-719 77 88, 0041-81-854 07 94, do.parolini@gmx.ch
- Familie Heitz, Benedikt Hugiweg 2, 4143 Dornach, 0041-61 701 66 89
- Gerd-Mari Savin, Luzernerstr. 14, 4143 Dornach, 0041-61-7015772
- Péter Barna, Dorneckstraße 40, 4143 Dornach, 0041-76 36 11 467, Email
- Guiseppe Acconcia, Unterer Zielweg 26, 4143 Dornach, 0041-61-701 49 28
- Haus Faiss, In den Zielbäumen 16, 4143 Dornach, 0041-61-7011580 (8 Zimmer)
- Rolf und Rosmarie Brand, In den Zielbäumen 5, 4143  Dornach, Tel. 0041-61/ 7064477, 0041-78/ 8367484, brand.rosmarie@gmail.ch
- Haus Friedwart und Begegnungszentrum, Lärchenweg 11, 4143 Dornach/Schweiz, Tel. +41 61 706 42 82, friedwart@goetheanum.ch, www.friedwart.ch/friedwart/gaestehaus-friedwart
- Zimmervermittlung des Goetheanums: zimmer@goetheanum.org, 0041-61-7064445
- Zimmervermittlung Theodora Arakov: Tel. 0041-61-7016477 oder carakov@web.de (42 Privatbetten zwischen CHF 35,- bis 50,-)
- Übernachtung im Mehrbettzimmer für 25 CHF in der Jugendsektion: houseno spam@youthsection.org

Fraueninsel: So. 12. bis Do. 16. Juni 2022
Meditation, Elementarwesen und die Heilige Irmengard

Die Fraueninsel im Chiemsee zählt zu den ältesten Kulturstätten des Chiemgaus. Das Kloster Frauenwörth wurde 782 gegründet. Diese lange spirituelle Arbeit schuf den Liebreiz, Ausgeglichenheit und Tiefe der Fraueninsel. Wir werden an den Vormittagen meditieren und an den Nachmittagen besondere Orte und Elementarwesen der Fraueninsel besuchen sowie die Kunstschätze wahrnehmen. Besonders werden wir uns mit der heiligen Irmengard beschäftigen, die als Urenkelin Karls des Grossen das Kloster begründete und Schutzpatronin des Chiemgaus ist.

Zum Organisatorischen:

Ort: Abtei Frauenwörth, 83256 Frauenchiemsee

Kursbeginn: Sonntag, 12. Juni 2022
18.00 Uhr Abendessen im Kloster (für alle Kursteilnehmer/innen)
19.00 bis 22.00 Uhr Einstimmung und Meditation
Zeitplan
8.00 Uhr Frühstück
9.00 Uhr Meditation mit Bewegung
13.30 Uhr Mittagessen
16.00 Uhr Besuche von besonderen Orten und Elementarwesen
18.30 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Singen, Übungen, Gespräche (ein Abend frei)
21.30 Uhr Ende
Kursende: Do. 16. Juni 2022, 13.30 Uhr, danach Mittagessen.

Teilnahmegebühr: 350,- Euro, Ermäßigung möglich

Vier Übernachtungen mit Vollpension (Ayurvedische Küche)
- Kategorie A (DU/WC, Seeblick): im EZ 440,-, im DZ  400 ,-
- Kategorie B (DU/WC, Hofblick): im EZ 400,-, im DZ 360,-
- Kategorie C: (Etagen DU/WC): im EZ 340,-, im DZ 320,-

Stornierungsbedingungen: Ab dem 3ten Tage vor Kursbeginn fallen 100% der Übernachtungskosten an. Für die Kursgebühr selbst fallen keine Stornierungskosten an.

Bei Übernachtung ausserhalb des Klosters 4 Tage Vollpension á 50,- = 200,-

Übernachtung und Verpflegung wird bei Ankunft direkt an der Klosterpforte bezahlt.

Bitte mitbringen: Sonnenhut, Sonnenbrille, Badesachen und wenn möglich eine Decke und Meditationskissen oder -bank.

Anreise:
mit dem Zug bis Prien und weiter zum Hafen Prien Stock und dann mit der Fähre zur Fraueninsel (ca. 25 Min.)
mit dem Auto bis Gstadt, dort gibt es mehrere Parkplätze, je weiter entfernt vom Hafen umso billiger wird es, dann mit der Fähre zur Fraueninsel (ca. 10 Min.)
Abfahrzeiten der Schiffe sind hier: www.chiemsee-schifffahrt.de

Anmeldung zum Kurs: thomas.mayerno spam@geistesforschung.org, 0049-831-5709512

Weitere Unterkünfte auf der Fraueninsel:

Hotel Restaurant Inselwirt, Familie Krämmer, 83256 Frauenchiemsee, Tel.: +49 - (0) 80 54 - 6 30, , http://www.inselwirt.de/

Hotel zur Linde, 83256 Frauenchiemsee, Tel.: +49 - (0) 8054 - 90 366mailno spam@linde-frauenchiemsee.de , http://www.linde-frauenchiemsee.de/

Insel-Gästehaus Lanzinger, 83256 Frauenchiemsee, Haus Nr. 9, Tel.: +49 – (0) 8054 - 9 02 98 88, lanzinger.frauenchiemseeno spam@t-online.de

Gästehaus Annemarie Klampfleuthner, 83256 Frauenchiemsee, Haus Nr. 4, Tel.: +49 – (0) 8054 – 617

Pension Jakob Neumair, 83256 Frauenchiemsee, Haus Nr. 25, Tel.: +49 – (0) 8054 - 600, www.neumair-fraueninsel.de, infono spam@neumair-chiemsee.de

Ferienwohnung Baumann, Haus-Nr. 24, www.fewo-fraueninsel.de

Peterlhaus, Haus-Nr. 15, peterlhaus.de, servusno spam@peterlhaus.de, +49 (0) 151/50974012

Gästehaus Martin Dinzl, 83256 Frauenchiemsee, Haus Nr. 22, Tel.: +49 – (0) 8054 - 72 03

Hanna + Peter Holzmayer, Fraueninsel  Hs.-Nr. 14, 83256 Frauenchiemsee, Telefon 08054 / 328, www.haus-sommerfrische-fraueninsel.de

Sils Maria, Oberengadin (CH): Sa. 2.7. bis Sa. 9.7.2022
Meditieren, Wandern und Paneurythmie:
Verbindung mit dem höheren Selbst, der Engelwelt und den Elementarwesen.

Im Sommer tritt die Natur nach außen und zeigt sich in ihrer Fülle. Diese Fülle greifen wir in einer vielseitigen, sozialen und anregenden Sommerwoche auf. Sie ist für Neueinsteiger genauso wie zur Fortführung geeignet.

Sils Maria liegt auf 1800 Metern zwischen hohen Bergen. Das Oberengadin zog durch seine herrliche Lage und das gute Klima viele Künstler und Schriftsteller an. Giovanni Segantini, der Meister der Hochgebirgsmalerei, lebte und starb hier. Friedrich Nietzsche verbrachte zwischen 1881 und 1888 den Sommer in Sils Maria und schuf dort einige seiner bedeutendsten Werke.
Hermann Hesse verweilte viele Jahre in Sils Maria: "Gesehen habe ich viele Landschaften und gefallen haben mir beinahe alle,... und wohl die schönste, am stärksten auf mich wirkende von diesen Landschaften ist das obere Engadin."
Die russische Malerin und Anthroposophin Margarita Woloschin schrieb: "Nach all diesen großen Dingen, könnte man meinen, sei keine Steigerung mehr möglich. Und doch, der Sommer im Engadin war wie die Krönung unserer Reise. Dieses Land, in dem die Luft von dem Klang unzähliger eiskalter Bäche durchtönt ist, über dem man im Himmel hinter dem Licht unmittelbar den schwarzen Abgrund ahnt, diese lichte Erde war damals und blieb für mich kein geographischer Raum, sondern ein Bewußtseinszustand, etwas was vielleicht die Pilger in Jerusalem früher erleben konnten. So empfand ich es ohne Worte damals, so empfand ich es jedesmal, wenn ich dort war, das Sein, die Wirklichkeit."

Vormittags meditieren wir. Dabei üben wir unterschiedliche Meditationsansätze, damit jede/r seinen individuellen Ansatz finden kann. Schwerpunkt ist die Anbindung an das höhere Selbst und die Engelwelt. Der Körper wird durch Pan-Eurythmie und Alexandertechnik miteinbezogen.

Die Paneurythmie ist ein spiritueller Tanz, der von dem bulgarischen Eingeweihten Peter Deunov geschaffen wurde und uns mit der Natur und Elementarwelt verbindet. Wir üben und tanzen die Paneurythmie (28 Übungen) draussen und singen einige Lieder von Peter Deunov. Uns wird der Paneurythmielehrer und professioneller Gitarrist Svetoslav Costoff (Bulgare in Berlin lebend) live singend und spielend begleiten. Er singt alles auf Deutsch, damit man versteht, um was es geht und trägt tiefschürfende Gedanken zu den einzelnen Übungen bei.

Nachmittags wandern wir in der Natur und suchen eine Anbindung an die Landschaft und die Elementarwesen. Es sind leichte Wanderungen. Dabei werden wir auch die Bergbahnen des Oberengadins nützen, um in die Höhe zu kommen. (Die Bahntickets sind in der Übernachtung mit inbegriffen). Wir lernen viele besondere Orte des Oberengadins kennen und besuchen größere und kleinere Elementarwesen und üben diese zu erleben und mit ihnen in Kontakt zu treten. Jeder Mensch hat heute die Möglichkeit zu anfänglichen bewußten Erlebnissen in der Äther- und Astralwelt.

Die Abende sind dem Gesang, Gesprächen sowie Vorträgen zu Friedrich Nietzsche, Giovanni Segantini und weiteren Malern des Oberengadins gewidmet.

Der Silserhof liegt mit Blick auf den Silsersee und gehört der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er ist für eine Meditationswoche gut geeignet und bietet Übernachtung und Verpflegung zu einem im Oberengadin unschlagbaren Preis an.

Teilnahmegebühr: Teilnehmer aus Euroländern 550,- Euro, Teilnehmer aus der Schweiz 650,- CHF, Ermäßigung auf Anfrage

Übernachtung und Verpflegung: Sieben Nächte Unterkunft pro Person inclusiv Frühstück, Lunchpaket am Mittag und täglich wechselnden Vier-Gänge-Abendmenü, Gästetaxe, Benützung der Bergbahnen und öffentliche Verkehr. Einzelzimmer 952,- CHF, Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbad 910,- CHF, kleines Einzelzimmer 854,- CHF, Doppelzimmer 819,- CHF.

Zeiten: 
Anreise am Samstag 2. Juli 2022 mit Zimmerbelegung ab 16.00 Uhr, Abendessen um 18.30 Uhr, Seminarbeginn um 20.00 Uhr.
So. 3.7. bis Fr. 8.7.2022: 9.00 Uhr Meditation und Paneurythmie, ca. 12.00 bis ca. 16.00 Uhr Exkursionen, Wandern, Wahrnehmen von Elementarwesen, 18.30 Uhr Abendessen, 20.00 Uhr Singen, Gespräche, Vorträge
Ende am Samstag, 9. Juli 2022: 9.00 bis 13.00 Uhr

Verpflegung: Vegetarische Ernährung mit Fisch, Nicht-Vegetarier bitte extra melden, damit wir es bestellen können. Andere spezielle Ernährung (z.B. glutenfrei) ist auf Anmeldung eventuell möglich und kostet einen Zuschlag von 5-20 CHF pro Tag.

Parken: Parkplatz am Silserhof 10 CHF/Tag in Garage, 5 CHF/Tag aussen. Parkplatzwunsch bitte beim Silserhof anmelden. Überzählige Autos müssen in der öffentlichen Tiefgarage oder ausserhalb des Ortes parkieren.

Anreise:http://www.silserhof.ch/anreise/

Beim Silserhof sind vor und nach dem Seminar nur begrenzt Zimmer zu haben. Bei Bedarf bitte bei uns anfragen. Wer seinen Aufenthalt verlängern will, kann ansonsten sich selbst eine andere Unterkunft suchen, in Sils (Hotels und Ferienwohnungen) oder Maloja (Hotels und Ferienwohnungen).
Wer es preiswert haben will, kann zur Stiftung Salecina in Maloja mit Mehrbettzimmern und gemeinsamen Kochen gehen. Sehr schön gelegen ist der Campingplatz Maloja.

Anmeldung zum Kurs: thomas.mayerno spam@geistesforschung.org, Tel. 0041-61-5359125 oder 0049-831-5709512

Quellhof: 15. bis 17. Juli 2022
Verbindung mit dem höheren Selbst
Einführung in anthroposophische Meditation

Anmeldung und Ort: Der Quellhof e.V., Wanderstr. 18, 74592 Kirchberg, Tel. 07954-396, Fax 07954-7167, www.quellhof.de, email e-postno spam@quellhof.de,

Zeiten: Fr. 18.00 Abendessen, Seminar: 19.00 - 22.00, Sa. 9.00 - 21.00, So. 9.00 - 13.00, bis 14.00 Uhr Mittagessen.

Zum Thema. Teilnahmegebühr 225,- €, plus 2 Nächte Vollpension und Übernachtung (EZ 174,- €, DZ 158,- €, Matrazenlager 130,- €, Wohnmobil/Zelt 110,-).

Kathedrale von Chartres: Sa. 20. bis So. 28. August 2022
Meditation und Kunstbetrachtungen

Die Kathedrale von Chartres berührt die Seele tief. Man kann Tage bei ihr verweilen und es wird nie langweilig. Das ist bei kaum einer anderen Kirche möglich. Die Kathedrale von Chartres ist von einem besonderen Geist erfüllt. Man wird an sein Innerstes erinnert und erlebt sich gleichzeitig gesegnet. Eine Berührung durch die Kathedrale ist unvergesslich in der Seele.

Die Kathedrale von Chartres ist der Muttergottes Maria gewidmet und eine der ersten Notre-Dame-Kirchen, die es in Frankreich in grosser Anzahl gibt. Sie verwahrt als Reliquie den „Schleier Marias“, den sie bei der Verheißung der Geburt Jesu durch den Erzengel Gabriel getragen haben soll. Die Kathedrale ist gleichzeitig der Beginn der gothischen Architektur und eine Schatzkammer voller Kunstwerke. Chartres ist nie zerstört worden. Während an vielen Kathedralen die Portalfiguren im Bildersturm der Französischen Revolution untergingen und zahllose Glasmalereien dem Bedürfnis nach mehr Helligkeit zu Opfer fielen, ist in Chartres fast alles unversehrt erhalten, auch nahezu sämtliche 176 Fenster. Die Kirche wirkt in der kleinen Stadt absolut dominierend, ist in der flachen Landschaft schon von weitem zu erkennen und vermittelt noch heute den überirdisch-göttliche Eindruck, den sie im Mittelalter auf die Zeitgenossen ausübte.


Die Woche besteht aus:
1. Meditation: Wir werden jeden Morgen meditieren. Zunächst führen wir in die anthroposophische Meditation ein, dann meditieren wir Motive und Themen der Kathedrale und ein Mariengebet. Die Erfahrungen werden immer besprochen.
2. Kunstbetrachtung: Wir bekommen von einer Führerin aus Chartres die Kathedrale und die Krypta gezeigt. Wir werden das Labyrinth begehen. Die erstaunlichen Portale und einige Glasfenster betrachten und besprechen wir gemeinsam.
3. Seelische Wahrnehmungen: Wir leben uns schrittweise in die geistigen Ebenen der Kathedrale ein und lassen diese auf uns wirken.

Zum Organisatorischen:

An- und Abreise: Anreise ist am Sa. 20. August 2022, so dass Zeit zum Ankommen vorhanden ist. Der Kurs findet von Sonntag Abend bis Samstag Mittag (ca. 13.30 Uhr) statt, danach ist Zeit für einen individuellen Ausklang. Die Abreise ist am Sonntag 28. August 2021.

Ort: Die Meditationswoche findet in einem Saal der Hotellerie Saint Yves statt, direkt an der Kathedrale von Chartres.

Beginn: So. 21. August 2022, 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr im Saal St. Yves: Kennenlernen und einführender Vortrag

Zeitplan Montag bis Freitag:
ab 7.00 Uhr Frühstück
8.30 Uhr Öffnung Kathedrale (Möglichkeit diese zu besuchen.)
9.00 Uhr Meditation mit Bewegung und Austausch im Saal St. Yves
11.00 Uhr Pause
11.30 Uhr Betrachtungen
13.30 Uhr Mittagessen und lange Mittagspause
16.30 Uhr Betrachtungen
18.30 Uhr Abendpause
19.30 Uhr Singen, Gespräche zum Thema / freier Abend
21.00 Uhr Ende

Ende: Sa. 27. August 2022, 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 550,- Euro (incl. Saalnutzung und Eintritte), Ermäßigung möglich

Übernachtung: Saint Yves ist ein ehemaliges Klostergebäude und heute Wallfahrer-Unterkunft, wo wir übernachten. Die Zimmerreservierung geht über uns.

Kosten für Übernachtung mit Frühstück und Kurtaxe in Saint Yves sind (Änderungen in 2022 sind möglich):

- Einzelzimmer: 73,83 pro Person/Nacht. Die Einzelzimmer sind klein. Es können auch Doppelzimmer zur Einzelnutzung gebucht werden. (8 Nächte = 590,64)

- Doppelzimmer: 85,83 pro Person/Nacht bei Einzelnutzung (8 Nächte = 686,64) oder 49,83 pro Person/Nacht bei Nutzung zu zweit (8 Nächte = 398,64).

- Dreibettzimmer: 41,16 pro Person/Nacht bei Nutzung zu dritt (8 Nächte = 329,28), 54,83 bei Nutzung zu zweit (8 Nächte = 438,64)

Wenn Sie erst am Sonntag 21.8. anreisen wollen oder schon am Samstag 27.8. abreisen wollen, also keinen Einstimmungs- oder Ausklangtag wollen, geben Sie das bei der Anmeldung bitte an, entsprechend ändern sich dann die Übernachtungskosten.

Es ist auch möglich eine andere Unterkunft selbst zu buchen und nur zum Kurs nach Saint Yves zu kommen. Die preiswerteste Variante ist der Campingplatz (http://www.camping-de-chartres.fr), der etwa 3 km entfernt liegt.

Stornierungsbedingungen: Wir können bis 15. Juni 2022 Zimmerbuchungen bei St. Yves in einem gewissen Umfange stornieren. Danach fallen die Zimmerkosten an, es sei denn, dass das Zimmer anderweitig vergeben werden kann. Für die Kursgebühr selbst fallen keine Stornierungskosten an.

Verpflegung:
- Frühstück gibt es in Saint Yves, welches in der Zimmerreservation inbegriffen ist.
- Mittags reservieren wir von Sonntag bis Donnerstag (5 Tage, jeweils um 13.30 Uhr) im Restaurant "21" direkt beim Nordportal der Kathedrale. "21" hat den Vorteil, dass dort sehr gut gekocht wird, wir bei einer Gruppenreservierung einen günstigen Preis bekommen und wir atmosphärisch in der Kathedrale sitzen. Ein Drei-Gänge-Menü kostet 22 Euro, was vor Ort bezahlt wird. Für die Reservation benötigen wir eine Mitteilung, ob man mitessen möchte, vegetarisch (mit Fisch) oder mit Fleisch. Sonderwünsche (laktosefrei, glutenfrei) können nicht erfüllt werden.
- Zum Abendessen kann man in die Restaurants, die es in grosser Anzahl gibt, gehen.
- Restaurant-Empfehlungen für vegetarisches Essen und gemütliches Ambiente:
Le Pichet, 19 Rue du Cheval Blanc
Le Molière, 26 Place Jean Moulin
- Man kann sich auch aus einem Supermarkt versorgen, jedoch muss bei Einkäufen darauf geachtet werden, dass es in St. Yves keinen Kühlschrank gibt. Wasserkocher und Tassen für Tee sind auf den Zimmern nicht vorhanden und müssen bei Bedarf selbst mitgebracht werden.

Bitte mitbringen:
- Sonnenhut,
- unbedingt: Fernglas für die Glasfenster und Figuren der Portale,
- und wenn möglich eine Decke und Meditationskissen oder -bank.

Anreisebeschreibung:
Hôtellerie St Yves
1 rue St Eman
28000 CHARTRES
Tel : +33 (0)2 37 88 37 40
Fax : +33 (0)2 37 88 37 49
contactno spam@hotellerie-st-yves.com

Bei einer Anreise nach 20:00 Uhr sollte das Hotel im Voraus informiert werden, da die Rezeption meist um 20.00 Uhr schliesst. Es gibt einen Nachtwächter der das Telefon von St. Yves annimmt und dann das Tor öffnet.

Anreise mit Auto:
St. Yves hat eigene Parkplätze. Diese werden je nach Verfügbarkeit vergeben und können nicht im Voraus reserviert werden. Erfahrungsgemäss reicht der Platz.
Mit dem Auto gibt es nur eine Zufahrt von Osten durch die Altstadt. Auf dieser Karte finden Sie den Weg zu St. Yves. Diese Karte ist wichtig, denn der Navigator leitet oftmals falsch, in der Altstadt gibt es fast nur Einbahnstrassen. Das Hotel liegt in einer Fußgängerzone mit eingeschränkter Zufahrt für unbefugte Fahrzeuge. Der Weg ist durch einen Boller gesperrt. Dort muss man über die Sprechanlage dem Polizeibeamten sagen, dass man Gast von St. Yves ist, dann wird der Boller geöffnet.

Anreise mit Bahn: Die Kathedrale ist in Gehweite vom Bahnhof Chartres entfernt. In Paris fahren die Züge nach Chartres vom Bahnhof Montparnasse. Nach Paris kommt man am besten mit dem TGV: https://de.voyages-sncf.com/de/tgv

Anmeldung zum Kurs: Tel. 0041-61-5359125 oder 0049-831-5709512
thomas.mayerno spam@geistesforschung.org

Lebensgemeinschaft Höhenberg (Oberbayern): 2.-4. Sept. 2022
Verbindung mit der Engelwelt
Einführung in anthroposophische Meditation

Zeiten: Fr. 19.00 - 22.00, Sa. 9.30 - 20.00, So. 9.30 - 13.30

Wie komme ich in eine meditative Vertiefung, die mich zu meinen eigenen geistigen Quellen führt? Im Meditieren findet man einen Ort innerer Ruhe. Man zentriert sich und das erfrischt. Im Kurs stellen wir viele unterschiedliche Herangehensweisen an die Meditation vor und tauschen uns im Anschluss immer über unsere Erfahrungen aus.

Wir üben Meditations-Wege, um mit dem Engelreich in Kontakt zu treten. Wie wirken die Engel in unserem Leben und in unserer Aura? Wie wirken die Engel in der Natur? Wie verbindet man sich mit dem Engel eines anderen Menschen? Wie wirkt der Engel einer Familie oder einer sozialen Gemeinschaft? Anhand von Malereien leben wir uns in die Engelwelt und besonders Michael ein.

 

Teilnahmegebühr: 200,- Euro, Ermäßigung möglich.

Ort: Lebensgemeinschaft Höhenberg e.V., Höhenberg 8, 84149 Velden/Vils

Anfahrt: hoehenberg.org/hoehenberg/kontakt-anfahrt

Verpflegung: Für Getränke ist gesorgt, Samstags Mittag gibt es etwas aus der Dorfgemeinschaftsküche.

Übernachtung: Begrenzte Möglichkeiten gibt es in Höhenberg, bitte bei Thomas Mayer dazu anfragen.

Unterkunftsmöglichkeiten in der Umgebung von Höhenberg sind auf dieser Liste.

Anmeldung zum Kurs: thomas.mayerno spam@geistesforschung.org oder Tel. 0049-831-5709512.

Dornach: Fr. 23. bis So. 25. September 2022
Verbindung mit der Engelwelt
Einführung in anthroposophische Meditation

Zeiten: Fr. 19.00 - 22.00, Sa. 9.00 - 20.00, So. 9.00 - 13.00

Ort: Akademie für anthroposophische Pädagogik, Ruchtiweg 5, CH-4143 Dornach

Wie komme ich in eine meditative Vertiefung, die mich zu meinen eigenen geistigen Quellen führt? Im Meditieren findet man einen Ort innerer Ruhe. Man zentriert sich und das erfrischt. Im Kurs stellen wir viele unterschiedliche Herangehensweisen an die Meditation vor und tauschen uns im Anschluss immer über unsere Erfahrungen aus.

Wir üben Meditations-Wege, um mit dem Engelreich in Kontakt zu treten. Wie wirken die Engel in unserem Leben und in unserer Aura? Wie wirken die Engel in der Natur? Wie verbindet man sich mit dem Engel eines anderen Menschen? Wie wirkt der Engel einer Familie oder einer sozialen Gemeinschaft? Anhand von Malereien leben wir uns in die Engelwelt und besonders Michael ein.

 

Teilnahmegebühr: 300,- CHF, Studenten 150,- CHF, Teilnehmer aus Deutschland Euro 200,-

Anmeldung: Tel. 0041-61-5359125 oder 0049-831-5709512, email thomas.mayerno spam@geistesforschung.org

Die Unterkunft buchen Sie bitte selbst. In Dornach gibt es viele Privatzimmer, die in Laufweite sind:
- Rotraut Schütze, Dorneckstr. 41, Dornach, 0041-61-7018914, rotraut.s@icloud.com
- Maria Horni, In den Zielbäumen 3, 4143 Dornach, 0041-61-7013303, maria.horni@bluewin.ch
- Haus Julian, Dorneckstr. 37, 4143 Dornach, 0041-794254257, info@kunstraumrhein.ch
- Dolores Parolini, Goetheanumstr. 11, Dornach, 0041-79-719 77 88, 0041-81-854 07 94, do.parolini@gmx.ch
- Rolf und Rosmarie Brand, In den Zielbäumen 5, 4145 Dornach, 0041-61-706 44 77, 0041-78-836 74 84, brand.rosemarieno spam@gmail.com
- Familie Heitz, Benedikt Hugiweg 2, 4143 Dornach, 0041-61 701 66 89
- Gerd-Mari Savin, Luzernerstr. 14, 4143 Dornach, 0041-61-7015772
- Péter Barna, Dorneckstraße 40, 4143 Dornach, 0041-76 36 11 467, Email
- Guiseppe Acconcia, Unterer Zielweg 26, 4143 Dornach, 0041-61-701 49 28
- Haus Faiss, In den Zielbäumen 16, 4143 Dornach, 0041-61-7011580 (8 Zimmer)
- Rolf und Rosmarie Brand, In den Zielbäumen 5, 4143  Dornach, Tel. 0041-61/ 7064477, 0041-78/ 8367484, brand.rosmarie@gmail.ch
- Haus Friedwart und Begegnungszentrum, Lärchenweg 11, 4143 Dornach/Schweiz, Tel. +41 61 706 42 82, friedwart@goetheanum.ch, www.friedwart.ch/friedwart/gaestehaus-friedwart
- Zimmervermittlung des Goetheanums: zimmer@goetheanum.org, 0041-61-7064445
- Zimmervermittlung Theodora Arakov: Tel. 0041-61-7016477 oder carakov@web.de (42 Privatbetten zwischen CHF 35,- bis 50,-)
- Übernachtung im Mehrbettzimmer für 25 CHF in der Jugendsektion: house@youthsection.org

Quellhof (Süddeutschland): So. 2.10. bis Fr. 7.10.2022

WERDE WER DU BIST
Ein gemeinsamer Meditationsweg
Start der 1,5jährigen Schulung mit vier Wochen am Quellhof

Infos zur Meditationsschulung

Einführungskurs am Quellhof: Fr. 1. - So. 3.4.2022

Schulungswochen:

So. 2. bis Fr. 7. Okt. 2022:
Verbindung mit der Engelwelt und mit Christus

Pfingstmontag 29.5. - Sa. 4.6.2023:
Verbindung mit Verstorbenen und Grundsteinmeditation

So. 1. - Fr. 6. Okt. 2023:
Verbindung mit Elementarwesen und Rosenkreuzmeditation

Pfingstmontag 20. - Sa. 25. Mai 2024:
Vaterunser und Erlösung des Doppelgängers

Anmeldung und Ort: Der Quellhof e.V., Wanderstr. 18, 74592 Kirchberg, Tel. 07954-396, Fax 07954-7167, www.quellhof.de, email e-postno spam@quellhof.de,

Zeiten: Anfahrtstag 18.00 (mit Abendessen) - 22.00, Seminartage 9.00 - 21.00, Abfahrtstag 9.00 - 13.00, danach Mittagessen.

Teilnahmegebühr pro Wochenende: Euro 450,-
plus fünf Nächte Vollpension und Übernachtung: im App. (incl.DU/WC) 480,- Euro; DZ (einzeln belegt) 445,- Euro; EZ 435,- Euro; DZ 395,- Euro/Person; Matratzenlager 325,- Euro; Wohnmobild/Zelt 275,- Euro

Birnbach (bei Bonn): So 9. bis Fr. 14. Oktober 2022

WERDE WER DU BIST
Ein gemeinsamer Meditationsweg
Start der 1,5jährigen Schulung mit vier Wochen am Quellhof

Infos zur Meditationsschulung
Einführungskurs in Birnbach: Fr. 22. bis So. 24.4.2022

Schulungswochen:

So. 9. - Fr. 14. Oktober 2022:
Verbindung mit der Engelwelt und mit Christus

Ostermontag 10. bis Sa. 15. April 2023:
Verbindung mit Verstorbenen und Grundsteinmeditation

So. 8. bis Fr. 13. Oktober 2023:
Verbindung mit Elementarwesen und Rosenkreuzmeditation

Ostermontag 1. bis Sa. 6. April 2024
Vaterunser und Erlösung des Doppelgängers

Zeiten: Anfahrtstag 18.00 (mit Abendessen) - 22.00, Seminartage 9.00 - 21.00, Abfahrtstag 9.00 - 13.00, danach Mittagessen.

Ort: Haus Dreiklang, Im Sanig 1, 57612 Birnbach

Eine Anreisebeschreibung ist hier.

Teilnahmegebühr pro Wochenende: 450,- €, Ermässigung möglich

Übernachtung und Vollpension fünf Tage im Haus Dreiklang: EZ 391 €, DZ 350 €, 313,-
Handtücher und Bettwäsche bitte mitbringen, Bettwäsche kann vor Ort für 5 € gemietet werden.
Diätwünsche bitte vorab melden.

Anmeldung: email thomas.mayerno spam@geistesforschung.org oder Tel. 0049-831-5709512

Stuttgart: Fr. 25. bis So. 27. Nov. 2022 Verbindung mit dem höheren Selbst - Einführung in anthroposophische Meditation

Zeiten: Fr. 19.00 - 22.00, Sa. 9.30 - 20.00, So. 9.30 - 13.30

Ort: Forum 3, Gymnasiumstr. 21, 70173 Stuttgart, www.forum3.de

Zum Thema. Teilnahmegebühr: 180,-, erm. 140,-, bis 21 Jahre 70,-, Alexandereinzelstunde 80,- €

Anmeldung: Forum 3, Tel. 0711/440074977, www.forum3.de/seminare/

Sils Maria, Oberengadin (CH): Sa. 1.7. bis Sa. 8.7.2023
Meditieren, Wandern und Paneurythmie:
Verbindung mit dem höheren Selbst, der Engelwelt und den Elementarwesen.

Im Sommer tritt die Natur nach außen und zeigt sich in ihrer Fülle. Diese Fülle greifen wir in einer vielseitigen, sozialen und anregenden Sommerwoche auf. Sie ist für Neueinsteiger genauso wie zur Fortführung geeignet.

Sils Maria liegt auf 1800 Metern zwischen hohen Bergen. Das Oberengadin zog durch seine herrliche Lage und das gute Klima viele Künstler und Schriftsteller an. Giovanni Segantini, der Meister der Hochgebirgsmalerei, lebte und starb hier. Friedrich Nietzsche verbrachte zwischen 1881 und 1888 den Sommer in Sils Maria und schuf dort einige seiner bedeutendsten Werke.
Hermann Hesse verweilte viele Jahre in Sils Maria: "Gesehen habe ich viele Landschaften und gefallen haben mir beinahe alle,... und wohl die schönste, am stärksten auf mich wirkende von diesen Landschaften ist das obere Engadin."
Die russische Malerin und Anthroposophin Margarita Woloschin schrieb: "Nach all diesen großen Dingen, könnte man meinen, sei keine Steigerung mehr möglich. Und doch, der Sommer im Engadin war wie die Krönung unserer Reise. Dieses Land, in dem die Luft von dem Klang unzähliger eiskalter Bäche durchtönt ist, über dem man im Himmel hinter dem Licht unmittelbar den schwarzen Abgrund ahnt, diese lichte Erde war damals und blieb für mich kein geographischer Raum, sondern ein Bewußtseinszustand, etwas was vielleicht die Pilger in Jerusalem früher erleben konnten. So empfand ich es ohne Worte damals, so empfand ich es jedesmal, wenn ich dort war, das Sein, die Wirklichkeit."

Vormittags meditieren wir. Dabei üben wir unterschiedliche Meditationsansätze, damit jede/r seinen individuellen Ansatz finden kann. Schwerpunkt ist die Anbindung an das höhere Selbst und die Engelwelt. Der Körper wird durch Pan-Eurythmie und Alexandertechnik miteinbezogen.

Die Paneurythmie ist ein spiritueller Tanz, der von dem bulgarischen Eingeweihten Peter Deunov geschaffen wurde und uns mit der Natur und Elementarwelt verbindet. Wir üben und tanzen die Paneurythmie (28 Übungen) draussen und singen einige Lieder von Peter Deunov. Uns wird der Paneurythmielehrer und professioneller Gitarrist Svetoslav Costoff (Bulgare in Berlin lebend) live singend und spielend begleiten. Er singt alles auf Deutsch, damit man versteht, um was es geht und trägt tiefschürfende Gedanken zu den einzelnen Übungen bei.

Nachmittags wandern wir in der Natur und suchen eine Anbindung an die Landschaft und die Elementarwesen. Es sind leichte Wanderungen. Dabei werden wir auch die Bergbahnen des Oberengadins nützen, um in die Höhe zu kommen. (Die Bahntickets sind in der Übernachtung mit inbegriffen). Wir lernen viele besondere Orte des Oberengadins kennen und besuchen größere und kleinere Elementarwesen und üben diese zu erleben und mit ihnen in Kontakt zu treten. Jeder Mensch hat heute die Möglichkeit zu anfänglichen bewußten Erlebnissen in der Äther- und Astralwelt.

Die Abende sind dem Gesang, Gesprächen sowie Vorträgen zu Friedrich Nietzsche, Giovanni Segantini und weiteren Malern des Oberengadins gewidmet.

Der Silserhof liegt mit Blick auf den Silsersee und gehört der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er ist für eine Meditationswoche gut geeignet und bietet Übernachtung und Verpflegung zu einem im Oberengadin unschlagbaren Preis an.

Teilnahmegebühr: Teilnehmer aus Euroländern 550,- Euro, Teilnehmer aus der Schweiz 650,- CHF, Ermäßigung auf Anfrage

Übernachtung und Verpflegung: Sieben Nächte Unterkunft pro Person inclusiv Frühstück, Lunchpaket am Mittag und täglich wechselnden Vier-Gänge-Abendmenü, Gästetaxe, Benützung der Bergbahnen und öffentliche Verkehr. Einzelzimmer 952,- CHF, Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbad 910,- CHF, kleines Einzelzimmer 854,- CHF, Doppelzimmer 819,- CHF.

(In 2023 können sich die Zimmerpreise noch geringfügig ändern.)

Zeiten: 
Anreise am Samstag 1. Juli 2023 mit Zimmerbelegung ab 16.00 Uhr, Abendessen um 18.30 Uhr, Seminarbeginn um 20.00 Uhr.
So. 2.7. bis Fr. 7.7.2022: 9.00 Uhr Meditation und Paneurythmie, ca. 12.00 bis ca. 16.00 Uhr Exkursionen, Wandern, Wahrnehmen von Elementarwesen, 18.30 Uhr Abendessen, 20.00 Uhr Singen, Gespräche, Vorträge
Ende am Samstag, 8. Juli 2023: 9.00 bis 13.00 Uhr

Verpflegung: Vegetarische Ernährung mit Fisch, Nicht-Vegetarier bitte extra melden, damit wir es bestellen können. Andere spezielle Ernährung (z.B. glutenfrei) ist auf Anmeldung eventuell möglich und kostet einen Zuschlag von 5-20 CHF pro Tag.

Parken: Parkplatz am Silserhof 10 CHF/Tag in Garage, 5 CHF/Tag aussen. Parkplatzwunsch bitte beim Silserhof anmelden. Überzählige Autos müssen in der öffentlichen Tiefgarage oder ausserhalb des Ortes parkieren.

Anreise:http://www.silserhof.ch/anreise/

Beim Silserhof sind vor und nach dem Seminar nur begrenzt Zimmer zu haben. Bei Bedarf bitte bei uns anfragen. Wer seinen Aufenthalt verlängern will, kann ansonsten sich selbst eine andere Unterkunft suchen, in Sils (Hotels und Ferienwohnungen) oder Maloja (Hotels und Ferienwohnungen).
Wer es preiswert haben will, kann zur Stiftung Salecina in Maloja mit Mehrbettzimmern und gemeinsamen Kochen gehen. Sehr schön gelegen ist der Campingplatz Maloja.

Anmeldung zum Kurs: thomas.mayerno spam@geistesforschung.org, Tel. 0041-61-5359125 oder 0049-831-5709512

Kathedrale von Chartres: Mo. 7. bis Di. 15. August 2023
Meditation und Kunstbetrachtungen

Die Kathedrale von Chartres berührt die Seele tief. Man kann Tage bei ihr verweilen und es wird nie langweilig. Das ist bei kaum einer anderen Kirche möglich. Die Kathedrale von Chartres ist von einem besonderen Geist erfüllt. Man wird an sein Innerstes erinnert und erlebt sich gleichzeitig gesegnet. Eine Berührung durch die Kathedrale ist unvergesslich in der Seele.

Die Kathedrale von Chartres ist der Muttergottes Maria gewidmet und eine der ersten Notre-Dame-Kirchen, die es in Frankreich in grosser Anzahl gibt. Sie verwahrt als Reliquie den „Schleier Marias“, den sie bei der Verheißung der Geburt Jesu durch den Erzengel Gabriel getragen haben soll. Die Kathedrale ist gleichzeitig der Beginn der gothischen Architektur und eine Schatzkammer voller Kunstwerke. Chartres ist nie zerstört worden. Während an vielen Kathedralen die Portalfiguren im Bildersturm der Französischen Revolution untergingen und zahllose Glasmalereien dem Bedürfnis nach mehr Helligkeit zu Opfer fielen, ist in Chartres fast alles unversehrt erhalten, auch nahezu sämtliche 176 Fenster. Die Kirche wirkt in der kleinen Stadt absolut dominierend, ist in der flachen Landschaft schon von weitem zu erkennen und vermittelt noch heute den überirdisch-göttliche Eindruck, den sie im Mittelalter auf die Zeitgenossen ausübte.


Die Woche besteht aus:
1. Meditation: Wir werden jeden Morgen meditieren. Zunächst führen wir in die anthroposophische Meditation ein, dann meditieren wir Motive und Themen der Kathedrale und ein Mariengebet. Die Erfahrungen werden immer besprochen.
2. Kunstbetrachtung: Wir bekommen von einer Führerin aus Chartres die Kathedrale und die Krypta gezeigt. Wir werden das Labyrinth begehen. Die erstaunlichen Portale und einige Glasfenster betrachten und besprechen wir gemeinsam.
3. Seelische Wahrnehmungen: Wir leben uns schrittweise in die geistigen Ebenen der Kathedrale ein und lassen diese auf uns wirken.

Zum Organisatorischen:

An- und Abreise: Anreise ist am Mo. 7. August 2023, so dass Zeit zum Ankommen vorhanden ist. Der Kurs findet von Dienstag Abend bis Montag Mittag (ca. 13.30 Uhr) statt, danach ist Zeit für einen individuellen Ausklang. Die Abreise ist am Dienstag 15. August 2023.

Ort: Die Meditationswoche findet in einem Saal der Hotellerie Saint Yves statt, direkt an der Kathedrale von Chartres.

Beginn: Di. 8. August 2023, 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr im Saal St. Yves: Kennenlernen und einführender Vortrag

Zeitplan
ab 7.00 Uhr Frühstück
8.30 Uhr Öffnung Kathedrale (Möglichkeit diese zu besuchen.)
9.00 Uhr Meditation mit Bewegung und Austausch im Saal St. Yves
11.00 Uhr Pause
11.30 Uhr Betrachtungen
13.30 Uhr Mittagessen und lange Mittagspause
16.30 Uhr Betrachtungen
18.30 Uhr Abendpause
19.30 Uhr Singen, Gespräche zum Thema / freier Abend
21.00 Uhr Ende

Ende: Di. 14. August 2023, 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 550,- Euro (incl. Saalnutzung und Eintritte), Ermäßigung möglich

Übernachtung: Saint Yves ist ein ehemaliges Klostergebäude und heute Wallfahrer-Unterkunft, wo wir übernachten. Die Zimmerreservierung geht über uns.

Kosten für Übernachtung mit Frühstück und Kurtaxe in Saint Yves sind (Änderungen in 2023 sind möglich):

- Einzelzimmer: 73,83 pro Person/Nacht. Die Einzelzimmer sind klein. Es können auch Doppelzimmer zur Einzelnutzung gebucht werden. (8 Nächte = 590,64)

- Doppelzimmer: 85,83 pro Person/Nacht bei Einzelnutzung (8 Nächte = 686,64) oder 49,83 pro Person/Nacht bei Nutzung zu zweit (8 Nächte = 398,64).

- Dreibettzimmer: 41,16 pro Person/Nacht bei Nutzung zu dritt (8 Nächte = 329,28), 54,83 bei Nutzung zu zweit (8 Nächte = 438,64)

Wenn Sie erst am Sonntag 21.8. anreisen wollen oder schon am Samstag 27.8. abreisen wollen, also keinen Einstimmungs- oder Ausklangtag wollen, geben Sie das bei der Anmeldung bitte an, entsprechend ändern sich dann die Übernachtungskosten.

Es ist auch möglich eine andere Unterkunft selbst zu buchen und nur zum Kurs nach Saint Yves zu kommen. Die preiswerteste Variante ist der Campingplatz (http://www.camping-de-chartres.fr), der etwa 3 km entfernt liegt.

Stornierungsbedingungen: Wir können drei Monate vor Kursbeginn Zimmerbuchungen bei St. Yves in einem gewissen Umfange stornieren. Danach fallen die Zimmerkosten an, es sei denn, dass das Zimmer anderweitig vergeben werden kann. Für die Kursgebühr selbst fallen keine Stornierungskosten an.

Verpflegung:
- Frühstück gibt es in Saint Yves, welches in der Zimmerreservation inbegriffen ist.
- Mittags reservieren wir von Sonntag bis Donnerstag (5 Tage, jeweils um 13.30 Uhr) im Restaurant "21" direkt beim Nordportal der Kathedrale. "21" hat den Vorteil, dass dort sehr gut gekocht wird, wir bei einer Gruppenreservierung einen günstigen Preis bekommen und wir atmosphärisch in der Kathedrale sitzen. Ein Drei-Gänge-Menü kostet 22 Euro, was vor Ort bezahlt wird. Für die Reservation benötigen wir eine Mitteilung, ob man mitessen möchte, vegetarisch (mit Fisch) oder mit Fleisch. Sonderwünsche (laktosefrei, glutenfrei) können nicht erfüllt werden.
- Zum Abendessen kann man in die Restaurants, die es in grosser Anzahl gibt, gehen.
- Restaurant-Empfehlungen für vegetarisches Essen und gemütliches Ambiente:
Le Pichet, 19 Rue du Cheval Blanc
Le Molière, 26 Place Jean Moulin
- Man kann sich auch aus einem Supermarkt versorgen, jedoch muss bei Einkäufen darauf geachtet werden, dass es in St. Yves keinen Kühlschrank gibt. Wasserkocher und Tassen für Tee sind auf den Zimmern nicht vorhanden und müssen bei Bedarf selbst mitgebracht werden.

Bitte mitbringen:
- Sonnenhut,
- unbedingt: Fernglas für die Glasfenster und Figuren der Portale,
- und wenn möglich eine Decke und Meditationskissen oder -bank.

Anreisebeschreibung:
Hôtellerie St Yves
1 rue St Eman
28000 CHARTRES
Tel : +33 (0)2 37 88 37 40
Fax : +33 (0)2 37 88 37 49
contactno spam@hotellerie-st-yves.com

Bei einer Anreise nach 20:00 Uhr sollte das Hotel im Voraus informiert werden, da die Rezeption meist um 20.00 Uhr schliesst. Es gibt einen Nachtwächter der das Telefon von St. Yves annimmt und dann das Tor öffnet.

Anreise mit Auto:
St. Yves hat eigene Parkplätze. Diese werden je nach Verfügbarkeit vergeben und können nicht im Voraus reserviert werden. Erfahrungsgemäss reicht der Platz.
Mit dem Auto gibt es nur eine Zufahrt von Osten durch die Altstadt. Auf dieser Karte finden Sie den Weg zu St. Yves. Diese Karte ist wichtig, denn der Navigator leitet oftmals falsch, in der Altstadt gibt es fast nur Einbahnstrassen. Das Hotel liegt in einer Fußgängerzone mit eingeschränkter Zufahrt für unbefugte Fahrzeuge. Der Weg ist durch einen Boller gesperrt. Dort muss man über die Sprechanlage dem Polizeibeamten sagen, dass man Gast von St. Yves ist, dann wird der Boller geöffnet.

Anreise mit Bahn: Die Kathedrale ist in Gehweite vom Bahnhof Chartres entfernt. In Paris fahren die Züge nach Chartres vom Bahnhof Montparnasse. Nach Paris kommt man am besten mit dem TGV: https://de.voyages-sncf.com/de/tgv

Anmeldung zum Kurs: Tel. 0041-61-5359125 oder 0049-831-5709512
thomas.mayerno spam@geistesforschung.org

Laufende Schulungen